LoChorMotion rockt die Friesische Karibik

Christi Himmelfahrt 2019 auf Föhr mit LoChorMotion:

Die „Friesische Karibik“ begrüßt uns mit 12 Grad und Nieselregen. Bei der Wattwanderung braucht man daher für die Nebelprobe die Augen eigentlich nicht zu schließen. Trotz eingefrorener Zehen will keine schlechte Laune aufkommen. Das Konzert am Freitag abend im Kurhaus wird mit kleinen Gesangseinlagen am Schiffsanleger und in der Fußgängerzone angekündigt.

Der Saal ist am Abend völlig überfüllt. Na gut, dann steht man eben am Rand oder sitzt auf dem Fußboden. Und dann kommen sie: Die LoChorMotion‘s mit Chorleiterin Nicole. In schwarz-rot rocken sie den Abend, interagieren mit dem Publikum und singen im aufgeheizten Saal eine Zugabe nach der anderen. Da ich als Neuling die meisten Stücke noch nicht kenne, genieße ich das Konzert auf der Seite des Publikums und darf hinterher mit dem Hut Spenden sammeln und viele begeisterte Rückmeldungen entgegen nehmen.

Am Abend wird ordentlich gefeiert und am nächsten Morgen singen wir ganz romantisch auf einer Hochzeit im friesischen Garten. Danach ist Zeit für eine Fahrradtour oder chillen am Strand (jetzt mit Sonne) oder shoppen. Am Abschlussabend werden noch einmal die komödiantisch-künstlerischen Talente freigesetzt… und dann geht es in den Alltag zurück. In diesem Chor möchte ich bleiben: Singen, Feiern, gemeinsam eine gute Zeit verbringen – LoChorMotion.

geschrieben von Anja

LoChorMotion rockt die Friesische Karibik
Tagged on: